Wie wird Baumwolle hergestellt? Wir haben unseren Produktionsleiter zum Anbauprozess im Ausland befragt und haben uns gleichzeitig in unserer Strickerei umgeschaut, um mehr über den Herstellungsprozess unserer Baumwolle zu erfahren.

Anbauprozess in Griechenland

Die Naturfaser Baumwolle wird in über 80 Ländern weltweit angebaut, mit unterschiedlichsten landwirtschaftlichen Methoden. In Griechenland wird mit einem ausgeklügelten Bewässerungssystem gearbeitet, welches dafür sorgt, dass es eine zielgerichtete Wasserzufuhr zu den einzelnen Pflanzen gibt. Diese Methode wird auch Tröpfchenbewässerung genannt. Das führt zu einem optimierten Ertrag und einem schonenden Umgang mit der wertvollen Ressource Wasser. Allgemein wird mittlerweile viel mit Regenwasser gearbeitet. Das ist auch durchaus sinnvoll, wenn man bedenkt, dass eine Pflanze bei guten Bodeneigenschaften in ihrer Wachstumsphase ein bis zu 1,8 m langes Wurzelsystem bildet.

Wie wird Baumwolle hergestellt? Baumwolle auf einem Baumwollfeld

Baumwolle auf einem Baumwollfeld

Ernte der Baumwolle

Nach der Blüte verwandelt sich der Fruchtknoten zu einer Kapsel, die beim weiteren Reifeprozess aufspringt und aus der die Samenhaare herausquellen. Die sogenannten Samenhaare kann man sich wie Watteknäuel vorstellen. Diese werden dann geerntet:

  • Handgepflückt: Vorteil hierbei ist, dass nur die reife Baumwolle geerntet wird. Allerding ist die Ernte sehr mühsam und erfordert mehrere Durchgänge, da immer wieder nur die reife Baumwolle gepflückt wird.
  • Maschinell: in einem Arbeitsgang, der etwas später erfolgt.
    Somit hat man

      • nicht ganz reife,
      • reife und
      • überreife Baumwolle.

    Trotzdem ist der Arbeitsgang natürlich viel schneller als der manuelle Prozess.

Spinnerei

Zur weiteren Verarbeitung wird die Baumwolle in die Spinnerei gebracht, dort wird sie geginnt und zu Ballen gepresst. Ca. 50 Ballen werden dann nebeneinander gelegt, von jedem Ballen wird immer ein wenig abgesaugt und mit einander vermischt, dann wird die Baumwolle gekämmt, gereinigt und zu einem Faden, oder auch Garn genannt, versponnen.

Wie wird Baumwolle hergestellt? Weiterverarbeitung der Baumwolle

Unsere Rundstrickmaschinen in Burladingen

Stoff-Herstellung in Burladingen

Zunächst einmal wird die Maschine genau eingestellt, um was für ein Garn es sich handelt, was für eine Stückgröße produziert werden soll und weitere technische Daten. Ist der Mitarbeiter mit den nötigen Einstellungen fertig, kommen die angelieferten Spulen auf das Spulengatter der Maschine. Vom Spulengatter gelangt der Faden über die Fadenleitrohre zur Maschine. An der Maschine regelt pro Faden je ein Fournisseur den Fadeneinlauf. Befindet sich in dem Faden ein Knoten oder eine Unebenheit, stoppt die Maschine aufgrund einer Bremse, die durch den Knoten aktiviert wird. Das ermöglicht dem Mitarbeiter den Fehler sofort zu beheben und beste Stoffqualität zu gewähren. Ist der Faden in Ordnung, läuft er ganz normal in die Maschine. Durch die beweglichen Zungennadeln entstehen Maschen, welche aneinander gereiht das Gestrick ergeben. Dieses Gestrick wird im unteren Teil der Maschine zu einem Stoffballen aufgerollt. Wenn die jeweilige Stückgröße erreicht ist, schneidet der Stricker den Stoff ab und bringt ihn ins Stofflager. Den übrigen Stoff wickelt er wieder auf die Walze, damit die Maschine mit dem nächsten Stück weiterlaufen kann.

Wie wird Baumwolle herstellt: Weiterverarbeitung der Baumwolle

Die Rundstrickmaschine in Aktion

Leistung unserer Maschinen

Hätten Sie es gewusst? Was vielen Mitarbeitern und Besuchern gar nicht bewusst ist, ist die unglaubliche Leistungsfähigkeit der Maschinen. Um eine einzige unserer Maschinen ersetzen zu können, müssten circa 77.000 geübte Personen stricken (das entspricht etwa einem ganzen Fußballstadion).

Wie wird Baumwolle hergestellt? Sehen Sie hier das Endprodukt.

Das Endprodukt der Baumwolle

Kurz-Interview mit Herrn Schoser (Leiter unserer Strickerei):

Wie viele Strickmaschinen haben wir derzeit?
Lassen Sie mich kurz überlegen. Das müssten um die 40 Maschinen sein.
Wie viele Qualitäten produzieren wir am Tag?
Theortetisch alle. Sagen wir so, wir sind in der Lage, falls gewünscht, jede Qualität zu produzieren. Wir sind ungemein flexibel und daher werden mehrere Qualitäten am Tag produziert.
Wie viel Meter Stoff werden am Tag produziert?
Das sind ganz grob 5 Fußballfelder, was wiederrum etwa 30.000 m²  entspricht und das ergibt in etwa 7 t Stoff, die wir am Tag verarbeiten.

Erfahren Sie:

 

Merken

Pin It on Pinterest