Im Interview mit unserer Designerin Frau Schwarz:

Allgemein

Wie lange sind Sie schon Designerin bei TRIGEMA?
Ich bin mitten im Jahr zu TRIGEMA gestoßen. Das war im September 2008, das genaue Datum kann ich Ihnen auf die Schnelle gar nicht sagen.

Wie sind Sie zu TRIGEMA gekommen?
In der Zeitschrift „TextilWirtschaft“ war eine Stelle als Designerin bei TRIGEMA ausgeschrieben. Nachdem ich meine Bewerbungsunterlagen an TRIGEMA geschickt habe, wurde ich zu einem Termin für das Probearbeiten eingeladen und erhielt kurz danach die Zusage, dass ich die Stelle als Designerin bekommen habe.

Was schätzen Sie an TRIGEMA?
Was ich an TRIGEMA schätze? Das sind ganz viele unterschiedliche Dinge, wie die Qualität und das wir ausschließlich in Deutschland produzieren. Natürlich auch, dass alle Produktionsstufen in unserem Werk in Burladingen stattfinden wir die ganze Produktion in unserem Werk haben, weil dadurch schnelle und einfache Wege möglich sind.
Und nicht zu vergessen, die unglaubliche Vielfältigkeit von TRIGEMA. Wir bieten Produkte für Babys bis hin zu Erwachsenen an. Das ist keine Selbstverständlichkeit und ich als Designerin darf jede Sparte kreieren, was für Designer normalerweise ungewöhnlich ist. Aber genau diesen Unterschied und diese Herausforderung finde ich besonders toll.

Was ist für Sie eine unvergessliche Geschichte, die Ihnen als Designerin passiert ist?
Kennen Sie die drei-teilige SWR-Produktion „Neues vom König aus Burladingen“? Das ist für mich bisher eine unvergessliche Geschichte, weil ich auch tagtäglich von Fremden noch darauf angesprochen werde. Ganz egal, ob ich geschäftlich auf Messen unterwegs oder privat beim Einkaufen bin, ganz oft kommt die Frage „Sind nicht Sie aus der Serie, der König von Burladingen?“. Zur Erklärung bei den Dreharbeiten war das Filmteam auch bei mir in der Abteilung und dann bei einer Kollektionsbesprechung dabei. Bei dieser Besprechung entbrannte eine hitzige Diskussion zwischen mir und unserem Chef Herr Grupp bezüglich einer Nicky-Jacke. Das zieht sich durch die ganze Serie und ist den Menschen scheinbar im Kopf geblieben. Wie gesagt, so sehr, dass ich nach Jahren immer noch darauf angesprochen werde.

Unsere Designerin Frau Schwarz

Unsere Designerin Frau Schwarz

 

Neue Kollektion

Wie lange dauert die Planung für eine neue Kollektion?
Die Planung für jede Kollektion umfasst eine Entwicklungsphase von etwa vier Monaten. Dabei besuche ich einige Informationsmesse, zeichne meine Ideen und fertige die ersten Prototypen an bevor es überhaupt zu einer Kollektionsbesprechung kommt.

Was inspirierte Sie für die neue Herbst-/Winterkollektion? Orientieren Sie sich an Trends oder lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf?
Sowohl als auch. Ich besuche Informationsmesse und lese viele Zeitschriften, um mich über die neuesten und angesagtesten Trends zu informieren. In unserer Herbst-/Winterkollektion 2015 haben wir viele Melangen, Blau-, Petrol- und Rottöne, sowie Allover- und Animalprints. Besonders viel Bedeutung hat auch der Materialmix von Spitze mit Sweat-Shirts bekommen, wie Sie in unserer neuen Kollektion sehen können.
Aber es spielt selbstverständlich auch meine Kreativität mit, hinzu den Informationsmessen und Trends, bis eine neue Kollektion entsteht.

Was war für Sie bisher die größte Herausforderung als Designerin von TRIGEMA?
Ehrlich gesagt ist jede Kollektion für sich eine Herausforderung. Sie müssen bedenken, im Prinzip muss ich meine Ideen vor einem kritisch denkenden Personenkreis in einer Kollektionsbesprechung präsentieren, meinen Kopf durchsetzen und sehr viel Überzeugungsarbeit leisten, dass die anfängliche Skepsis nachlässt. Gerade dadurch dass es sich noch um keinen Trend handelt, sondern erst noch zu einem wird. Dafür braucht es manchmal einiges an Akzeptanz und viel Vertrauen.

Was macht Ihrer Meinung nach die Herbst-/Winterkollektion besonders?
Meiner Meinung nach ist das Sweat-Shirt ein ganz großes Thema und aktueller Trend. Wir haben ein paar Produkte mit Spitze verarbeitet, weil auch Spitze groß im Kommen ist. Des Weiteren gibt es für diese Kollektion nun auch neue Modelle für unser Jogginghose und nicht zu vergessene eine ganz aktuelle Forever Kollektion, die speziell für jüngere TRIGEMA Kunden kreiert wurde.

Was ist Ihr persönliches Lieblingsstück in der neuen Kollektion? Und warum?
Ich habe sogar zwei Lieblingsstücke in der neuen Kollektion. Meine absoluten Favoriten sind die Sweat-Shirts in Melange, mit Animaldruck und Pailletten-Stern und die Sweat-Shirts im Mix mit Spitze. Das sind ganz neue Kreationen, die wir so bisher bei TRIGEMA noch gar nie hatten, was sie natürlich besonders macht und worauf ich persönlich auch stolz bin.

Das sind die Favoriten unserer Designerin

Das sind die Favoriten unserer Designerin

Merken

Pin It on Pinterest